KRITISCHE LITERATURTAGE 2014
Bereits zum fünften Mal finden in der Brunnenpassage in Wien vom 16. bis 18. Mai die Kritischen Literaturtage statt, die Literaturmesse abseits des kommerziellen Mainstreams. Über 40 Ausstellerlnnen präsentieren ihre Bücher, Zeitschriften und Broschüren. Ziel der KriLit ist es, unabhängigen und kleinen Verlagen mit alternativen, gesellschafts- und sozialkritischen Büchern und politischen Initiativen mit Publikationen die Möglichkeit zu geben, ihr Sortiment bereitzustellen.
Buchpräsentationen, Lesungen und Autorinnengespräche finden bei freiem Eintritt im CAFE AU (16.,Brunnengasse 76) statt, so auch die Lesung „Alles gut“ von Andreas Pittler aus der legendären (Krimi-)Serie um den Wiener Polizeioffizier David Bronstein (Fr. 16.5., 18 Uhr). Hier das gesamte Programm:
FREITAG  16. Mai
14:00  LITERATURMONTAG
Eleonore Weber "Die letzte Fahrt der Beagle" (VIZA Edit) Doris Nußbaumer "Programm Pandora" (PROverbis) Andi Luf "Sixpack" (VIZA Edit)
15:00 edition lex liszt:  Peter Liszt „Herrn Max, und einen Milchkaffee bitte. Erinnerungen an den Spanischen Bürgerkrieg.“
16:00 Edition Splitter:  Patricia Hirschbichler und Stephan Eibel Erzberg zerbrechen sich im Dialog den Kopf.
17:00 edition IMPORT/ EXPORT: Ernst Schmiederer
18:00 Andreas P. Pittler: „Alles gut“. Aus der legendären (Krimi-)Serie um den Wiener Polizeioffizier David Bronstein.
19:00 Mandelbaum: Georg Friesenbichler “Die drei Leben des Hubert F.- Vom jungen Nazi-Gegner zum linken Journalisten. Mit einem Anhang zur Parteipublizistik nach 1945"

SAMSTAG  17. Mai

13:00 Tarantel: "Ein kurzer Sommer der Literatur - in Memoriam Lutz Holzinger" mit dem WERKL-Lesetheater. Ausgewählte Essays und Reportagen
14:00 Edition moKKa:  Traude Korosa liest aus Maria Leitner „Hotel Amerika“.
15:00 Zaglossus: Kurto Wendt „Der Juli geht aufs Haus“
16:00  Promedia Verlag: Michael Pröbsting „Der große Raub im Süden.
Ausbeutung im Zeitalter der Globalisierung.“
17:00  Verlag Guthmann-Peterson: Michael S. Tailer „In meiner Macht“
18:00 edition exil: Ekaterina Heider und Didi Drobner
19:00 Sonderzahl: Johannes Schmidl „Energie und Utopie - Die Rettung der Welt ist auch keine Lösung.“ Mit dem Autor u. dem Verleger Dieter Bandhauer
Abendveranstaltung
20.30 Uhr Weinhaus Sittl
1160, Lerchenfelder Gürtel 51
„Sag nein! Lieder gegen den Krieg“ – Chorkonzert Gegenstimmen und Lesung. Dieter Braeg und Maren Rahmann lesen "Die Pöhlands im Krieg-Briefe einer sozialdemokratischen Bremer Arbeiterfamilie aus dem Ersten Weltkrieg.“

SONNTAG 18. Mai

13:00 Septime Verlag: Gudrun Büchler „Unter dem Apfelbaum“
14:00  Die Buchmacherei: Dieter Braeg liest aus der Neuherausgabe von
Volin: „Die unbekannte Revolution“
15:00  „lettre international 1/14 (Nr 104) - Die Welt als Text und der
Text als Welt“
Präsentation durch Hakan Gürses u. Peter Bettelheim
16:00 Edition Room 28: Helga Pollak-Kinsky "Mein Theresienstädter
Tagebuch 1943-1944". Lesung von Maren Rahmann.

Das gesamte Programm findet man auf: krilit.wordpress.com/programm
Hier in alphabetischer Riehenfolge die an der KriLit teilnehmenden Verlage, Institutionen und Initiativen: AG SPAK – Arbeitsgemeinsach Sozialpolitischer Arbeitskreis (D);,Alfred Klahr-Gesellschaft
Amnesty International Österreich – Arbeitsgruppe für Verfolgte GewerkschafterInnen;
analyse & kritik (D); Antiquariat Speising; Das fröhliche Wohnzimmer; Die Buchmacherei (D)
Drava Verlag; Edition Assemblage (D); Edition AV (D); edition exil; edition IMPORT/EXPORT; edition le monde diplomatique- Atlas der Globalisierung; edition lex liszt; Edition MoKKa; Edition Splitter; Edition UHUDLA; Gegenstandpunkt; GLB – Gewerkschaftlicher Linksblock; grundrisse.zeitschrift für linke theorie & debatte; Infoladen KUKUMA; KOMpass  - Zeitung der Kommunistischen Gewerkschaftsinitiative – International (KOMintern); Lettre International; Libreria Utopia – radical bookstore vienna; Mandelbaum Verlag; Melodie & Rhythmus (D); ÖGB Verlag – Fachbuchhandlung; PapyRossa Verlag (D); Promedia Verlag; Septime Verlag; Tageszeitung junge Welt;Tarantel – Zeitschrift für Kultur von unten; Unabhängige GewerkschafterInnen im ÖGB (UG); UNRAST Verlag (D); Verlag 8. Mai (D); Verlag Der Apfel; Verlag Guthmann-Peterson (D); Werkkreis Literatur der Arbeitswelt; Wiener Friedensbewegung, Zaglossus

Bereits am Donnerstag den 15.5.2014 gibt es das Opening mit  Tina Leischs Dokumentarfilm über Roque Dalton dem  wichtigsten Dichter El Salvadors (Österreich, EI Salvador, Cuba 2013 1
86 mm)  „Roque Dalton. Erschießen wir die Nacht!“  um 20 Uhr im Admiral Kino (1070,Burgg. 119)
Im Anschluss Diskussionsmöglichkeit mit der Regisseurin.
Nochmals erwähnt seien zwei weitere wichtige Abendveranstaltungen:
Freitag, 16.5.: “Treffen sich 2 Linke...“
Ein „Supertaalk“ zum Traum von einer gesellschaftlich relevanten Linken.  Podiumsdiskussion live ab 20.15 Uhr aus der Brunnenpassage. Zu sehen auf supertaalk.at
Samstag, 17.5.: „Stimmen gegen den Krieg“
Chorkonzert der „Gegenstimmen“ und Lesung “Die Pöhlands im Krieg“ mit
Dieter Braeg und Maren Rahmann
20.30 Uhr Weinhaus Sittl - 1160, Lerchenfelder Gürtel 51

Die kompetente  Organisatorin Ulli Fuchs hat mit ihrem Team wieder Großartiges geleistet.
Unterstützung  dieser immer wichtiger werdenden Buchmesse erfolgt duch VÖGB, Wien Kultur, ÖH Uni Wien und die Fa. Schremserbier

Dieter Braeg